Mathematik und Spiele

Seit es Menschen gibt, spielen sie mit- und gegeneinander: sei es, um sich die Zeit zu vertreiben oder sei es, um sich miteinander zu messen. «Der Mensch ist nur ganz Mensch, wo er spielt», schrieb Schiller.

Wir werden ganz einfache Spiele anschauen, bei denen der Zufall keine Rolle spielt, z.B.: Gegeben ist ein Haufen von 100 Streichhölzern. Jeder/jeden Spieler/in darf abwechselnd zwischen 1 und 9 Streichhölzchen entfernen. Wer das letzte nehmen muss, verliert. Wie sollen sich die Spieler/innen verhalten? Gibt es für einen der beiden Spieler/innen eine Gewinnstrategie?

Einfache Spiele wie dieses enthalten bereits eine Menge Mathematik und Logik. Wir werden sehen, dass man mit einigen einfachen Überlegungen zu überraschenden Ergebnissen gelangen kann. Die kombinatorische Spieltheorie ist ein wahrhaft spielerischer Weg in die Mathematik!

 

Lerne das Team kennen

 

 Für wen: Kinder von 9 bis 11 Jahren

 Wann: Mittwoch 26. Januar von 14:00-16:30 Uhr
 Wo: Haupteingang des Naturhistorischen Museums von Freiburg, PER07

 Kontakt: infokidsuni@unifr.ch
 Anmeldung