Multilingual Shakespeare Mash-up

Um 17.15 Uhr – Aula Magna

Eintritt frei – keine Reservation nötig

Das „Multilingual Shakespeare Project“ startete mit dem Ziel, einen schweizerischen Shakespeare im Herzen Europas zu kreieren und die Grenzen der vielfältigen, sprachlichen Ressourcen und esoterischen Traditionen unserer kleinen Nation zu nutzen. Die "Swiss Stage Bards" bauen ihren eigenen Turm von Babel aus Theater und eingespielten Multimediaszenen der Stücke "der Kaufmann von Venedig", "Verlorene Liebesmüh" und "Heinrich V.": ihre Präsentation erkundet Sprache in den Stücken von Shakespeare als Mittel der Verbindung und Trennung, Kommunikation oder Missverständnis, Entgegenkommen oder Ablehnung. Die Stücke zeigen auch, dass Sprache so vielfältig ist wie die Menschen und erinnern uns daran, dass Beziehungen auch Anstrengung zum Verstehen verlangen – einander zu lieben ist die Sprache des Anderen zu lernen, auch wenn jede Person immer ihren eigenen Akzent behalten wird. Sie werden erstaunt sein, wie gut Sie den Geschehnissen auf der Bühne folgen können...

 


Mit Unterstützung unseres Hauptsponsors